Belastungs-EKG


Bei dem Beslastungs-EKG wird der Patient belastet. Dies wird verwendet, um das maximale Belastungsniveau sowie den Anstieg von Blutdruck und Herzfrequenz unter Belastung zu bestimmen. Im Weiteren können belastungsinduzierte Herzrhythmusstörungen sowie Erregungsrückbildungsstörungen provoziert und dokumentiert werden. Es dient zur Feststellung von Durchblutungsstörungen am Herzen.